Für uns ist selbstverständlich: Strom kommt aus der Steckdose. Doch dahinter steckt ein komplexes Gebilde: Das Stromnetz, das die Energie vom Erzeuger zum Verbraucher transportiert. Die schwankende Energie aus Wind und Sonne ist eine besondere Herausforderung für die Stabilität des Stromnetzes. Doch schlaue Lösungen stehen bereit.

An immer mehr Standorten wird Energie aus Solar-, Wind-, und Bioenergieanlagen produziert. Von dort muss der Strom zu den Verbrauchern gelangen. Immer mehr Stromverbraucher kommen hinzu: Elektrofahrzeuge und Wärmepumpen wollen mit Strom versorgt werden, genauso wie Power-to-Gas-Anlagen. Eine weitere Herausforderung: Nicht immer weht der Wind oder scheint die Sonne. Die schwankende Energiebereitstellung muss durch eine intelligente Steuerung und durch Speicher ausgeglichen werden.

Mit schlauer Technik Netzausbau sparen

Neue Stromleitungen sind notwendig. Damit es jedoch möglichst wenige werden, muss die Auslastung der Leitungen erhöht werden. Zudem muss die Stabilität des Netzes durch intelligente Steuerungstechnik sichergestellt werden. Die Digitalisierung kann dabei helfen, Netzausbau einzusparen und die Stromversorgung trotz schwankender Wind- und Solarenergie zu sichern.

Mitreden beim Netzausbau!

Die DUH streitet seit vielen Jahren für ein modernes Stromnetz. Unser Erfolg: Das Stromnetz wird immer mehr für grünen Strom weiterentwickelt. Daran haben auch die vielfältigen Dialoge Anteil, die wir mit den Menschen vor Ort führen. Wir machen weiter! Damit ein modernes Netz entsteht, das eine grüne Zukunft ermöglicht.

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen. Sie entscheiden, welche Cookies Sie zulassen oder ablehnen. Klicken Sie hierzu auf den Button „Einstellungen“, um Ihre Einstellungen zu treffen und weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung zu erhalten. Sofern Sie den Button „Akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit in den Privatsphäre-Einstellungen (Fußbereich der Website) ändern.