Augsburg

Auf dieser Seite haben wir die wichtigsten Informationen aus dem Workshop "Städte und Gemeinden aktiv für die Biodiversität" vom 29. September 2011 in der Stadt Augsburg für Sie zusammengestellt.

Hier finden Sie:

  • Das Programm
  • Die Vorträge der Referenten

Programm

Programm Augsburg 01.pdf

116 K

 

Vorträge zum Download

Die Ergebnisse des Wettbewerbs „Bundeshauptstadt der Biodiversität“
Silke Wissel, Deutsche Umwelthilfe
  

Beweidungsprojekte in Augsburg: Erhalt lichter Kiefernwälder und artenreicher Flussschotterheiden am Lech
Nicolas Liebig, Landschaftspflegeverband Stadt Augsburg e.V.
 

Folie 1

6,05 M

Landshut: Die erste kommunale Biodiversitätsstrategie Bayerns zeigt Wirkung
Hintergrunddokument: Strategie zum Erhalt der biologischen Vielfalt in Landshut
Hans Ritthaler, Leiter des Fachbereichs Naturschutz der Stadt Landshut
 

Natur in der Stadt, Umweltbildung & Umweltgerechtigkeit im Wettbewerb
Silke Wissel, Deutsche Umwelthilfe
 

Städtebauliche Großprojekte und Biodiversitätssicherung - ein unvereinbarer Gegensatz? Erfahrungen der Großstadt München bei der Entwicklung der zentralen Bahnflächen
Markus Bräu, Referat für Gesundheit und Umwelt der Stadt München
 

„Fluss – Stadt – Landschaft“: Die Ravensburger Schussen und ihre Auen werden naturnah und erlebbar
Steffi Rosentreter, Abteilung Öffentliches Grün der Stadt Ravensburg
 

Ökologisches Grünflächenmanagement in Bad Saulgau: Umwandlung von Einheitsgrün in artenreiche Parkanlagen
Thomas Lehenherr, Umweltbeauftragter der Stadt Bad Saulgau
Jens Wehner, Stadtgärtner der Stadt Bad Saulgau

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen.Sie entscheiden, ob Sie über den Button „Alle akzeptieren“ alle Cookies zulassen oder über den Button „Alle ablehnen“ auf die erforderlichen Cookies beschränken. Individuelle Einstellungen können Sie über den Button „Einstellungen“ vornehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung.Sofern Sie den Button „Alle akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern.Sofern Sie Cookies zu Statistik-/ Marketingzwecken oder externen Inlineframes akzeptieren willigen Sie ein, dass Ihre Daten durch Dienste wie YouTube, Google Analytics, TikTok in den USA verarbeitet werden. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs besitzt die USA nach EU-Standards ein unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Zwecken der Überwachung ohne jegliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Setzen von über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern auf „Erforderliche Cookies“ beschränken..