Materialführer

Einweg

Aluminium

  • Herstellung

  • Umweltschädliche Gewinnung von Aluminiumerzen in weit entfernten Ländern wie Guinea, Brasilien oder Indien
  • Pro Tonne gewonnenem Aluminiumoxid entsteht eine Tonne giftigen Rotschlamms – dieser muss in speziellen Becken endgelagert werden
  • Hohe Verarbeitungstemperatur von 950°C und damit sehr hoher Energieverbrauch (27 mal so hoch wie bei der Glasherstellung!)
  • In Lebensmittelverpackungen kommt überwiegend Neumaterial zum Einsatz
  • Entsorgung

  • Aluminiumverpackungen können bei einer Entsorgung über den gelben Sack/die gelbe Tonne recycelt werden. Da in Schmelzwannen in der Regel unterschiedliche Aluminiumprodukte und Verpackungen mit diversen Legierungsbestandteilen landen, wird ein erneuter Einsatz für Lebensmittelverpackungen erschwert
  • Durch den häufigen Konsum im öffentlichen Raum erfolgt die Entsorgung allerdings oft über öffentliche Abfalleimer. Dieser unsortierte Abfall wird verbrannt, wobei dünnwandige Aluminiumbestandteile oxidieren und somit verloren gehen
schlecht

Aluminium ist sehr energieaufwändig und umweltbelastend in der Herstellung. Die Nutzung als kurzlebige Einwegverpackung für Lebensmittel sollte aus Klima- und Umweltschutzgründen unbedingt vermieden werden.

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen. Sie entscheiden, welche Cookies Sie zulassen oder ablehnen. Klicken Sie hierzu auf den Button „Einstellungen“, um Ihre Einstellungen zu treffen und weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung zu erhalten. Sofern Sie den Button „Akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit in den Privatsphäre-Einstellungen (Fußbereich der Website) ändern.