pageBG

Neue Energie für Mehrweg

Berlin, Montag, 21.03.2016

Der erste Energydrink in der Mehrwegflasche und ein neues Design, das edel, grazil und leicht daherkommt. Das sind die Gewinner des Mehrweginnovationspreises der Deutschen Umwelthilfe. Das Prinzip Mehrweg zeigt sich innovativ und stilvoll und lässt Einwegflaschen alt aussehen.

© Kisorsy/ DUH
© Kisorsy


Mehrweg = weniger Müll = gut für die Umwelt. Manchmal ist es eben doch so einfach. Mehrwegverpackungen haben gegenüber ihren Ex-und-hopp-Konkurrenten einiges zu bieten. Nicht nur, dass sie sich bis zu 50 Mal oder mehr wiederbefüllen lassen und eine einzige Mehrwegflasche schon mal ganze 480 PET-Einwegflaschen einspart. Mehrweg bedeutet in der Regel auch kürzere Transportwege und trägt damit zusätzlich zur Ressourcenschonung bei. Ist so eine Glasflasche dann doch mal am Ende ihres Lebens angekommen, lässt sich das Glas als Rohstoff noch beliebig oft einschmelzen und weiterverwenden.

Von solchen Fakten kann die One-Way-Flasche nur träumen.

Wie sich Mehrweg immer wieder neu erfindet, zeigen die Gewinner des Mehrweginnovationspreises 2015. Mit ihm sucht die Deutsche Umwelthilfe gemeinsam mit der Stiftung Initiative Mehrweg jedes Jahr nach dem Branchen-Primus in Sachen Mehrweg. Dieses Mal geht der Preis an ein innovatives Flaschendesign und den ersten Energydrink im Mehrwegformat.

Mehrweg kommt an

Edel, grazil und leicht – die neue „Teinacher Genussflasche“ der Mineralbrunnen Teinach GmbH spielt alle Potenziale einer Mehrwegflasche aus. Und auch der Kasten steht in Sachen Umweltschutz in nichts nach – er wurde aus 100 Prozent recyceltem Material gefertigt. Das umweltfreundliche Gespann spart Ressourcen und Energie bei der Herstellung ein und führt zu geringeren Umweltauswirkungen beim Transport. Durch das neue Kastendesign lassen sich pro Palette mehr Flaschen transportieren, was wiederum die Umwelt entlastet.

Ebenfalls innovativ zeigte sich die Graf Metternich-Quellen Karl Schöttker KG. Bislang einzigartig in Deutschland füllt das Unternehmen seinen Energydrink „Schub“ in Glas-Mehrwegflaschen ab. Zur Abfüllung des Energydrinks werden besonders umweltfreundliche Poolflaschen der Genossenschaft Deutscher Brunnen verwendet, die auch von anderen Abfüllern problemlos genutzt werden können. Dadurch werden Transportwege eingespart und die Umwelt geschont. Neue Wege zu gehen zahlt sich aus, denn die Flasche kommt auch bei der jungen Kundschaft gut an.

Lesen Sie hier mehr über den Mehrweginnovationspreis und die Preisträger der vergangenen Jahre.

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen. Sie entscheiden, welche Cookies Sie zulassen oder ablehnen. Klicken Sie hierzu auf den Button „Einstellungen“, um Ihre Einstellungen zu treffen und weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung zu erhalten. Sofern Sie den Button „Akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit in den Privatsphäre-Einstellungen (Fußbereich der Website) ändern.