Leitkategorie 'Wohlbefinden'

1. Flächen zur Erholung

Wir empfehlen diesen Indikator nur für Städte und Gemeinden über 15.000 Einwohner.

Dieser Indikator misst die Größe der Flächen zur Erholung innerhalb und außerhalb der Siedlungsfläche pro Einwohner. Zu den Flächen zur Erholung innerhalb der Siedlungsfläche gehören die Erholungsfläche und Friedhöfe. Bei den Flächen zur Erholung außerhalb der Siedlungsfläche werden Grünland, Moore, Heide, Waldfläche und Wasserfläche erfasst.

Datenquelle: Statistisches Landesamt, Vermessungsämter, Kommunalstatistik

 

2. Vereinsleben

Dieser Indikator misst die Zahl der eingetragenen Vereine mit Sitz im Ort pro Einwohner.

Datenquelle: Vereinsregister beim Amtsgericht, Jugendamt, Sozialamt

 

3. Kulturelles Leben

Wir empfehlen diesen Indikator nur für Städte und Gemeinden unter 15.000 Einwohner.

Dieser Indikator misst die Zahl der kulturellen Veranstaltungen pro Einwohner.

Datenquelle: Gesonderte Erhebung

 

4. Bevölkerungswandel

Dieser Indikator misst den Wanderungssaldo und den Anteil der Vorschulkinder bezogen auf die Einwohnerzahl.

Datenquelle: Statistische Landesämter, Einwohnermeldeamt, Kommunalstatistik

 

5. Fahrradwege

Wir empfehlen diesen Indikator nur für Städte und Gemeinden über 15.000 Einwohner.

Dieser Indikator misst die Länge der für den Radverkehr ausgewiesenen Wege bezogen auf die Gesamtlänge der Verkehrswege innerhalb der geschlossenen Ortschaft. Die Tempo 30-Zonen und die verkehrsberuhigten Bereiche werden weder bei der Länge der Radwege noch bei der Gesamtlänge der Verkehrswege berücksichtigt.

Datenquelle: Straßenverkehrsamt, Vermessungsamt, Stadtplanungsamt, Tiefbauamt

 

6. Pkw-Dichte

Wir empfehlen diesen Indikator nur für Städte und Gemeinden über 15.000 Einwohner.

Dieser Indikator misst die Zahl der Personenkraftwagen pro Einwohner.

Datenquelle: Kfz-Zulassungsstellen der Kreise, Kraftfahrtbundesamt, Statistische Landesämter

 

7. Verkehrsunfälle mit Kindern

Wir empfehlen diesen Indikator nur für Städte und Gemeinden über 15.000 Einwohner.

Dieser Indikator misst die Zahl der Kinder, die bei Verkehrsunfällen vor Ort verletzt oder getötet wurden, bezogen auf die Zahl aller Kinder.

Datenquelle: Polizeibehörde, Verkehrs- und Unfallstatistik

 

8. Kriminalitätsrate

Wir empfehlen diesen Indikator nur für Städte und Gemeinden über 15.000 Einwohner.

Dieser Indikator misst die Zahl der bekannt gewordenen Gewaltdelikte und Straftaten vor Ort (Tatort) pro Einwohner. Die Gesamtzahl der Straftaten gegen das Leben, gegen die sexuelle Selbstbestimmung und gegen die persönliche Freiheit sowie die Gesamtzahl der Rohheitsdelikte werden getrennt erfasst.

Datenquelle: Örtliche Polizeidirektion, Landeskriminalamt

 

9. Kinder mit Übergewicht

Wir empfehlen diesen Indikator nur für Städte und Gemeinden über 5.000 Einwohner.

Dieser Indikator misst die Zahl der Kinder mit Übergewicht (Body-Mass-Index (BMI) mindestens 18 oder über der 90. Perzentile) bezogen auf die Zahl aller im Rahmen von Schuleingangsuntersuchungen untersuchten Kinder.

Datenquelle: Gesundheitsamt

 

10. Erschließung mit Bus und Bahn

Dieser Indikator misst den Anteil der Einwohner, die im Umkreis von weniger als 300 bzw. 500 Metern (Luftlinie) zur nächsten Haltestelle wohnen. Die Haltestellen werden differenziert betrachtet nach dem Zeitraum und dem Takt, in dem sie angefahren werden.

Datenquelle: Stadtplanungsamt, Verkehrsbetriebe

 

11. Wohnungsnahe Grundversorgung

Wir empfehlen diesen Indikator nur für Städte und Gemeinden unter 15.000 Einwohner.

Dieser Indikator misst den Anteil der Einwohner, die im Umkreis von einem Kilometer wichtiger verschiedener Einrichtungen der Grundversorgung (Lebensmittelladen, Post, Apotheke, Bücherei, Kreditinstitut) wohnen.

Datenquelle: Gesonderte Erhebung

 

12. Lärmbelastung

Wir empfehlen diesen Indikator nur für Städte und Gemeinden über 15.000 Einwohner.

Dieser Indikator misst den Anteil der Einwohner, die von Lärmbelastung durch den Straßenverkehr betroffen sind. Für die Erhebung der Daten lautet der Grenzwert 55 dB(A) für den Zeitraum 6.00 – 22.00 Uhr und 45 dB(A) für den Zeitraum (22.00 – 6.00 Uhr).

Datenquelle: Gesonderte Erhebung, Lärmkataster, Lärmminderungspläne

 

Teilen auf: