Sie haben ein Recht auf saubere Luft!

Die Umweltzone und das Recht auf saubere Luft

Umweltzonen in Deutschland

Als wirksames Instrumentarium zur Bekämpfung des Feinstaubproblems hat sich in Deutschland die Einrichtung von Umweltzonen erwiesen. In bereits 82 deutschen Städten wurde eine Umweltzone eingeführt (Stand 2.06.2016), in die nur noch abgasnachbehandelte, gefilterte Fahrzeuge einfahren dürfen. Die Regelung einer Umweltzone obliegt der einzelnen Gemeinde, bzw. den zuständigen Landesbehörden und lässt sich nicht generell auf das gesamte Gebiet der Bundesrepublik übertragen.

Konsequent umgesetzte und überwachte Umweltzonen vermindern die Feinstaubbelastung und retten Menschenleben! Zahlreiche Studien zeigen einen deutlichen Zusammenhang zwischen Wohnort, Luftbelastung und Sterblichkeitsrisiko.

Beschilderung

Hier dürfen nur Pkws fahren, die mit einer Plakette gekennzeichnet sind bzw. die von der jeweiligen Kommune eine Ausnahmegenehmigung erhalten haben.

Downloads & Dokumente

Erfolge der Umweltzone

Dieses Faltblatt fasst Hintergrundwissen zu Feinstaub, Dieselruß und Stickstoffdioxid leicht verständlich zusammen und erläutert die Wirksamkeit von Umweltzonen.

Kontakt

Copyright: DUH / Heidi Scherm

Dorothee Saar
Leiterin Verkehr & Luftreinhaltung
E-Mail: Mail schreiben

Teilen auf: