pageBG

Preisträger 2007

Der DUH-Umwelt-Medienpreis 2007 wurde am 10. Dezember 2007 im Rahmen eines Festakts in Berlin an die Preisträger verliehen.

Impressionen der Preisverleihung finden Sie hier.

Kategorie Sonderpreis

Bild: Stefanie Rahmstorf

Prof. Dr. Stefan Rahmstorf

Prof. Dr. Stefan Rahmstorf erhält einen Sonderpreis für seine unermüdliche Aufklärungsarbeit zum Klimawandel. Er ist Ozeanograph und Klimatologe am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und einer der Autoren des neuen Berichts des UN-Weltklimarats IPCC.

Rahmstorf hat sich nicht nur ein weltweites Renommee als Forscher erarbeitet, sondern engagiert sich darüber hinaus für die Vermittlung der wissenschaftlichen Kenntnisse in der Öffentlichkeit. Überzeugend, klar und stets sachlich erläutert er die Verantwortung der Menschen für die globale Klimaerwärmung. Sein Einsatz für eine sorgfältig recherchierte und in den Fakten korrekte Berichterstattung in den Medien ist vorbildlich.

Laudator: Michael Müller

Kategorie Hörfunk

Monika Seynsche

Monika Seynsche, Wissenschaftsjournalistin und Redakteurin für das tägliche Wissensmagazin „Forschung aktuell“ beim Deutschlandfunk in Köln, ist Preisträgerin in der Sparte „Hörfunk“. Ihre Schwerpunkte sind die Themen Umwelt, Klima und Ökologie für die sie sowohl redaktionell als auch inhaltlich verantwortlich ist.

Frau Seynsche verfasst Kurzbeiträge, Reportagen und halbstündige Wissenschaftsfeatures. Ihr Spektrum reicht von den Auswirkungen der Klimaerwärmung auf das Leben grönländischer Fischer über die Gefahr der Vogelgrippe für Wildtiere bis hin zu den Chancen und Risiken der Windenergie auf dem Meer. Frau Seynsches Beiträge stellen überzeugend und anschaulich die Beziehungen zwischen Mensch, Umwelt und Klima dar.

Laudator: Ulrich Blumenthal

Kategorie Printmedien

Anne Kreutzmann

Anne Kreutzmann, Chefredakteurin des Solarstrom-Magazins "Photon", erhält den Preis in der Kategorie Printmedien. "Photon" wurde 1996 von Frau Kreutzmann gegründet. Es ist die erste Fachzeitschrift, die sich auf solare Stromerzeugung spezialisiert hat. Auf hochprofessionellen journalistischen Niveau informiert sie monatlich in deutscher, englischer, spanischer und ab 2008 auch in italienischer Sprache umfassend über die Entwicklung der Photovoltaikbranche mit all ihren Facetten. "Photon" richtet sich an die Profis der Solarbranche ebenso wie an das breite Publikum. Die Sprache orientiert sich am interessierten Laien. Kunden und Fachfirmen der Solarbranche finden darin die für sie wichtigen Informationen. Mit dieser Auszeichnung würdigen wir sowohl Anne Kreutzmann - Gründerin und Chefredakteurin - als auch das Solarmagazin "Photon" insgesamt.

Laudator: Dr. Gerd Rosenkranz

Kategorie Fernsehen

Ingo Herbst und Klaus Feichtenberger
für Ihre 2-teilige Dokumentation „Wüsten im Vormarsch“

Ingo Herbst und Klaus Feichtenberger sind Preisträger der Kategorie Fernsehen. Der Österreicher Feichtenberger arbeitet als Drehbuchautor und Regisseur an Naturdokumentationen, unter anderem für BBC London, Discovery, Docstar, das ZDF, ARTE, den WDR, den Bayerischen Rundfunk und das österreichische Fernsehen ORF.

 

 

Ingo Herbst ist Informationselektroniker und Politikwissenschaftler, arbeitete seit 1989 als Journalist für Zeitungen und Fachzeitschriften sowie als Autor politischer Fachbücher. Seit 1997 macht er für verschiedene Fernsehsender Berichte und Reportagen. Die aktuelle zweiteilige Dokumentation „Wüsten im Vormarsch“ von Herbst und Feichtenberger veranschaulicht die dramatischen Veränderungen in Natur und Umwelt. Die Autoren stellen die Folgen von Klimawandel, Massentourismus und industrialisierter Landwirtschaft sowohl in Europa als auch in Asien mit anschaulichen Beispielen und eindrucksvollen Bildern dar.

Laudator: Karsten Schwanke

 

Kategorie Neue Medien

Jens Rehländer
und das Redaktionsteam GEOlino.de

Jens Rehländer, Redaktionsleiter GEOlino.de/GEO.de, und sein Team würdigen wir in der Kategorie „Neue Medien“ für das Internetportal des Kindermagazins GEOlino. In dieser Kategorie verleihen wir 2007 erstmals den DUH-Umwelt-Medienpreis.

Die Online-Redaktion von GEOlino nutzt das Medium Internet in beispielgebender Art und Weise, um Klein und Groß Lust darauf zu machen, nahe und ferne (Um)-welten zu entdecken. GEOlino.de illustriert die Natur-Informationen lebensnah und anschaulich. GEOlino.de gibt den Kindern über den Computerbildschirm hinaus Anregungen, selbst aktiv und kreativ zu werden. Das Redaktionsteam bietet Fotowettbewerbe, Malaktionen und Begleitmaterial zu Rundfunksendungen an. Zudem organisiert GEOlino auch „reale“ Veranstaltungen für Kinder, zum Beispiel die Kinder-Uni.

Laudatorin: Anja Bühling

Kategorie Lebenswerk

Rudolf L. Schreiber

Rudolf L. Schreiber, Unternehmensberater, Publizist und Buchautor, wird für sein Lebenswerk gewürdigt. Er ist Gründungsvorstand des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, der Deutschen Umwelthilfe sowie Initiator und Konzeptionist der ersten bundesdeutschen Naturschutzaktion „Rettet die Vögel“, „Rettet den Wald“, „Rettet die Wildtiere“ etc. sowie Herausgeber der gleichnamigen Naturschutz-Bestseller.

Rudolf L. Schreiber gilt als der Begründer des „Öko-Marketing“ mit dem Ziel der Aufklärung der Öffentlichkeit über Naturschutz sowie der Sensibilisierung für eine ökosoziale Marktwirtschaft. Die von ihm aufgebaute Beratungsgruppe Pro Natur – ein Netzwerk kompetenter Experten unterschiedlicher Fachbereiche – setzt sich seit über 30 Jahren für eine nachhaltige Regional-Entwicklung mit den inhaltlichen Schwerpunkten Wasserwirtschaft, Ökologischer Landbau sowie Wohnen und Bauen ein.

Laudator: Prof. Dr. Willfried Janßen

Teilen auf: