Wir kämpfen für Ihre Rechte!

Der Spritverbrauch Ihres Neuwagens liegt deutlich über den angegebenen Werten? Die Akkulaufzeit vom neuen Laptop lässt bereits nach kurzer Zeit rapide nach? Der angeblich unfallfreie Gebrauchtwagen ist doch nicht unfallfrei? Wenn Sie Opfer von Verbrauchertäuschung geworden sind, können Sie sich wehren. Wir erklären, was geht und was nicht geht und welche Möglichkeiten Sie haben, Ihre Rechte durchzusetzen.

Kontakt

Copyright: DUH/ Andreas Kochloeffel

Agnes Sauter
Leiterin Verbraucherschutz
Tel.: 07732 9995-11
E-Mail: sauter@duh.de


© Robert Kneschke/Fotolia

Es ist Ihr gutes Recht!

Wenn ein Produkt nicht hält, was die Werbung versprochen hat, kann das ein Sachmangel sein. Zwar gilt auch für Werbeaussagen die Meinungsfreiheit, sie darf Kunden aber nicht in die Irre führen.


© M. Schuppich/Fotolia

Greenwashing

„Dosen sind grün“, Autos verursachen „wenig Emissionen“, Tüten sind „vollständig recyclebar“ und das oberste Unternehmensziel ist ohnehin nur der Schutz von Natur und Umwelt: Umweltfreundlichkeit und Verantwortungsbewusstsein stehen derzeit hoch im Kurs.

Copyright Navigationsbild: verge/Fotolia
Teilen auf: