Problemabfälle richtig entsorgen!

Falsch entsorgt gefährden Bauschaumdosen, alte Medikamente oder HBCD-haltige Dämmstoffe nicht nur die Umwelt, sondern auch den Menschen. Die Deutsche Umwelthilfe fordert daher eine umweltfreundliche Sammlung und Entsorgung dieser Problemabfälle.

Kontakt

Copyright: Heidi Scherm

Thomas Fischer
Leiter Kreislaufwirtschaft
Tel.: 030 2400867-43
E-Mail: fischer@duh.de


© Marggraf/DUH

PUR-Schaumdosen

Jedes Jahr werden in Deutschland rund 25 Millionen Dosen mit Montageschaum verarbeitet. PUR-Schäume werden sowohl von Profis als auch von Heimwerkern beim Dämmen und Abdichten von Fugen und beim Einbau von Fenstern und Türen eingesetzt.


© Julia Baertel/DUH

Altmedikamente

Arzneimittel sind unverzichtbar für einen hohen Lebensstandard und letztlich eine hohe Lebenserwartung. Falsch entsorgt gefährden sie jedoch zunehmend die Umwelt. Das belegen zahlreiche Forschungsergebnisse.


© Ingo Bartussek - Fotolia

HBCD-Dämmstoffe

Diese Dämmstoffe sind gefährlich für Mensch und Umwelt. Trotzdem sieht die Bundesregierung sie nicht als gefährlichen Abfall. Dabei gibt es sogar Möglichkeiten für ein Recycling.

Copyright Navigationsbild: DUH
Teilen auf: