Hannover hat im Schutz der Biodiversität alle überholt

Die Landeshauptstadt Hannover setzt konsequent auf den Erhalt der Biodiversität im Stadtgebiet und begeistert auch die Bürgerinnen und Bürger für dieses Anliegen. Die Stadt tut dies so umfassend, dass sie sich deutlich gegen die Mitbewerber durchgesetzt hat und den Wettbewerb „Bundeshauptstadt der Biodiversität“ klar gewann.

Hannover trägt nun den Titel "Bundeshauptstadt der Biodiversität 2011", der am 06. April 2011 im Historischen Rathaus zu Köln verliehen wurde. An die jeweils ersten drei Städte und Gemeinden in den vier Teilnehmerklassen wurde der Titel "Biodiversitätskommune 2010" verliehen. Darüber hinaus wurden zwei vorbildliche Einzelprojekte aus den Bereichen "Natur in der Stadt" und "Umweltbildung und Umweltgerechtigkeit" ausgezeichnet.

Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger und weiterhin viel Engagement für die wichtige Aufgabe des Erhalts der Biodiversität!

Kurzporträts zu allen ausgezeichneten Kommunen und Projekten finden Sie auf den jeweiligen Unterseiten.

Teilnehmerklasse über 100.000 Einwohner
1. Platz: Stadt Hannover
2. Platz: Stadt Münster
3. Platz: Stadt Frankfurt am Main

Teilnehmerklasse 30.001 bis 100.000 Einwohner
1. Platz: Stadt Ravensburg
2. Platz: Stadt Wernigerode
3. Platz: Stadt Landshut

Teilnehmerklasse 10.001 bis 30.000 Einwohner
1. Platz: Gemeinde Ratekau
2. Platz: Stadt Bad Saulgau
3. Platz: Stadt Eckernförde

Teilnehmerklasse bis 10.000 Einwohner
1. Platz: Gemeinde Nettersheim
2. Platz: Gemeinde Bad Grönenbach
3. Platz: Gemeinde Schwebheim

Sonderpreis Natur in der Stadt:
Stadt Leipzig

Sonderpreis Umweltbildung und Umweltgerechtigkeit:
Stadt Marburg

Teilen auf: