SolarLokal - Strom aus Sonne

Die Kampagne für mehr Strom aus Sonne in Kreisen, Städten und Gemeinden.

Ziel von SolarLokal ist, den Anteil des umweltfreundlichen Solarstroms an der Energieerzeugung auszubauen. Bürgerinnen und Bürger werden über die Vorteile von Strom aus Sonne informiert und haben die Möglichkeit zur Installation einer Solarstromanlage durch einen örtlichen Handwerker - ein Gewinn für Umwelt, regionale Wirtschaft und Kommune. Die Deutsche Umwelthilfe e.V. und die SolarWorld AG sind Partner in dieser Imagekampagne.

Bundesweit sind alle Kreise, Städte und Gemeinden eingeladen, bei SolarLokal mitzumachen - im Rahmen des kostenfreien Standardpakets oder des Premiumpakets mit attraktiven Zusatzleistungen. Als Teilnehmer profitieren Sie von der erfolgreichen und bundesweit aktiven Kampagne!

Dachbörse

Sie möchten eine Solarstromanlage betreiben und Ihnen steht keine Dachfläche zur Verfügung? Ihre Dachfläche eignet sich für die Installation einer Solarstromanlage, aber Sie möchten die Anlage nicht selbst errichten und betreiben?

Hier möchte Sie SolarLokal unterstützen. Kommunen, Privatpersonen, Unternehmen, Vereine etc. können in der SolarLokal-Dachbörse für die Solarstromnutzung geeignete Dächer anbieten oder suchen. Ihr Dachangebot bzw. Ihr Dachgesuch wird kostenfrei und bundesweit veröffentlicht.

Bürger-Solarstromanlage

Eine Bürger-Solarstromanlage entsteht, wenn mehrere Bürgerinnen und Bürger eine technisch gleichartige Solarstromanlage auf einem fremden Dach (öffentlich oder privat) realisieren. Die Beteiligung an einer solchen Anlage ermöglicht jeder Bürgerin und jedem Bürger, sich für den Umwelt- und Klimaschutz zu engagieren und von den Förderungen und Vergütungssätzen für Solarstrom zu profitieren. Weitere Infos finden Sie bei SolarLokal.

Infotelefon: 01803 2000 3000
(Kosten: 9 Cent/min aus dem deutschen Festnetz; Mobilfunk bis zu 42 Cent/min)

Oder per E-Mail: sonnigezukunft@solarlokal.de

 

Kontakt

Copyright: Steffen Holzmann

Oliver Finus
Teamleiter Kommunaler Klimaschutz
E-Mail: Mail schreiben

Teilen auf: