DUH-Abgasmessungen

Emissions-Kontrollen

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) kämpft seit vielen Jahren für saubere Luft. Sie ist unverzichtbar für unsere Gesundheit und unsere Lebensqualität. Saubere Luft ist außerdem wichtig für den Klimaschutz. Der Straßenverkehr trägt wesentlich zur Luftverschmutzung bei. Gleichzeitig hat der Abgasskandal deutlich gemacht, dass zahlreiche Hersteller mit falschen Angaben die Autofahrer täuschen und rechtswidrig die Abgasreinigung abschalten. Deshalb misst die DUH seit Mai 2016 als erste und bislang einzige Umweltschutzorganisation selbst die Emissionen von Pkw.

Wie genau läuft eine Straßenmessung unseres Emissions-Kontroll-Instituts ab? Unser Film erklärt es Ihnen in 3 Minuten.

Das Institut

Das Emissions-Kontroll Institut (EKI) ist eine Einrichtung der Deutschen Umwelthilfe. Ziel des EKI ist es aufzuzeigen, welche Schadstoffe die Luftqualität in welchem Ausmaß beeinträchtigen und wo sie dies tun. Das EKI führt seit Mai 2016 eigene Abgasmessungen von Fahrzeugen durch und testet die Umgebungsluft. Bereits seit September 2015 lässt die Deutsche Umwelthilfe Pkw verschiedener Hersteller von zertifizierten Instituten prüfen.

Die Motivation

Durch die Messungen will die DUH darauf aufmerksam machen, dass mehr und vor allem bessere Kontrollen einer wirklich wirksamen Abgasreinigung bei Autos notwendig sind. Außerdem möchte sie die Quellen für die Luftverschmutzung herausstellen und Vorschläge machen, wie eine Verbesserung der Luftqualität kurzfristig zu erreichen ist.

Teilen auf: