Ein Rechenbeispiel

Was haben die CO2-Werte mit meinem Spritverbrauch zu tun?

Eine häufig gestellte Frage handelt von dem genauen Zusammenhang zwischen Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen:

"Ist es nicht möglich, dass ein effizienterer Motor bei gleichem Verbrauch und gleicher Leistung weniger CO2-Emissionen verursacht?"

Spritverbrauch und CO2-Emissionen stehen in einer direkten Abhängigkeit zueinander. Bei der Verbrennung von Kraftstoff entscheidet dessen Kohlenstoffgehalt über die Menge des freigesetzten CO2.

Da Diesel mehr Kohlenstoff enthält als Benzin und damit bei der Verbrennung pro Liter mehr CO2 entsteht, ist es wichtig, den Verbrauch nicht in Litern, sondern in CO2-Emissionen anzugeben. Nur so sind verschiedene Benzin- und Dieselfahrzeuge vergleichbar. Erd- und Flüssiggas haben wieder andere so genannte „Emissionsfaktoren“.

Ein Rechenbeispiel

Wie hoch ist der Spritverbrauch eines Benziners mit 130 Gramm CO2-Ausstoß pro Kilometer?

Das Umweltbundesamt gibt für Benzin und Diesel folgende Emissionsfaktoren an:

  • 1 Liter Benzin (E5) erzeugt 2,326 kg CO2
  • 1 Liter Diesel (B7) erzeugt 2,645 kg CO2

Demnach ergibt 1 Liter Benzin je 100 km einen CO2-Ausstoß von 23,26 g CO2/km.

130 g CO2/km : 23,26 g CO2/km = 5,59

Ein Benziner mit einem Emissionswert von 130 g CO2/km verbraucht demnach 5,59 Liter Kraftstoff auf 100 km.

Je größer der beigemischte Anteil von Bioethanol zu Benzin oder Biodiesel zu Diesel ist, umso mehr verringert sich die Energiedichte und die Emissionen je Liter sinken. Dafür steigt jedoch der Kraftstoffverbrauch, da dessen Wirkungsgrad abnimmt.

Von den CO2-Emissionen eines Kraftfahrzeugs lässt sich unmittelbar auf dessen Spritverbrauch schließen. Ein emissionsarmes Fahrzeug schont also nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel.

Kontakt

Copyright: DUH / Heidi Scherm

Dorothee Saar
Leiterin Verkehr und Luftreinhaltung
E-Mail: Mail schreiben

Teilen auf:
DUH Newsletter – Bleiben Sie informiert!
Ja, halten Sie mich auf dem Laufenden
Mit unserem regelmäßigen Newsletter bleiben Sie stets auf dem Laufenden rund um die Themen Natur, Umwelt und Verbraucherschutz.