Werden Sie Fischotter-Pate!
Helfen Sie dem Fischotter:

4 Gründe für eine Fischotter-Patenschaft

1Der seltene Fischotter ist zurück

Seit den sechziger Jahren steht der Fischotter unter Artenschutz und zahlreiche Naturschutzinitiativen haben seine ursprüngliche Heimat wieder lebenswert gemacht. Nun kehrt er Stück für Stück zurück.

2Todesfalle Straßenbrücke

Fischotter folgen auf ihren Streifzügen Flüssen und Bächen. Wo diese Naturpfade die Wege der Menschen kreuzen, droht dem Fischotter tödliche Gefahr: Straßenbrücken sind Querhindernisse, die sie auf die Straße treiben. Beim Versuch die Fahrbahn zu überqueren werden sie oft totgefahren oder schwer verletzt.

3Schleichwege für Fischotter

Wir bauen zusammen mit dem Land in Thüringen gezielt Brücken um, damit die streng geschützten Tiere dort gefahrlos Straßen unterqueren können und nicht zu Tode kommen.

4Artenvielfalt und Hochwasserschutz

Unser Ziel ist es, den Flüssen wieder ihren Raum zu geben. Wir stellen lebendige, durchlässige Flusssysteme wieder her und renaturieren ihre Ufer. Damit bieten wir Schutz für viele weitere seltene Tier- und Pflanzenarten. Außerdem sind intakte Auenlandschaften der beste Hochwasserschutz für uns Menschen.

Fischotter© Flussbüro Erfurt
© Viktor Cap / Fotolia
kleiner Fischotter lutra lutra© shantihesse/Fotolia
© Olandsfokus/Fotolia
© Stephan Gunkel
© DUH
Young European otter (Lutra lutra lutra) is swimming © Lajos Endredi/Fotolia

Weitere Informationen

Wie helfe ich mit dieser Patenschaft?

Mit Ihrer Unterstützung können wir ein deutschlandweites Netzwerk „Lebendige Flüsse“ pflegen. Von der Elbe bis zur Ilmenau - an vielen deutschen Flüssen setzt sich die Deutsche Umwelthilfe für den Arten- und Landschaftsschutz ein. Unsere Vision ist ein Netz von blauen Lebensadern durch ganz Deutschland.

Durch Ihren regelmäßigen Beitrag als Pate werden längerfristige Ziele in unseren Projekten überhaupt erst möglich. Ihre Spende hilft uns bei der täglichen Arbeit unabhängig und reaktionsschnell genau dort für den Schutz von Natur und Umwelt einzutreten, wo es am nötigsten ist.

Wie werde ich über dieses Projekt als Spender informiert?

Die Deutsche Umwelthilfe informiert Sie als Spender regelmäßig über ihre Projekte, sofern gewünscht: im Magazin DUHwelt (per Post, vierteljährlich), im Newsletter (per E-Mail, monatlich) sowie über Twitter, auf Facebook und auf dieser Internetseite. Bei weiteren Fragen steht Ihnen unser Team aus dem Spenderservice gerne zur Verfügung.

Informationen zu Steuer und Spendenquittung

Die Deutsche Umwelthilfe e.V. ist als gemeinnütziger Verein anerkannt. Ihre Spende an uns ist von der Steuer absetzbar. Bis zu einem Spendenbetrag von 200 Euro gilt der Einzahlungsbeleg und Kontoauszug als Nachweis.

Unsere Bankverbindung:
Spendenkonto: Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN: DE45 3702 0500 0008 1900 02
BIC: BFSWDE33XXX

Ansprechpartner Spenderservice

Copyright: DUH/Andreas Kochlöffel

Karin Potthoff
Spenderservice
Tel.: 07732 9995-56
E-Mail: potthoff@duh.de

Copyright: Andreas Kochloeffel

Kerstin Dorer
Sekretariat/Spenderservice
Tel.: 07732 9995-38
E-Mail: dorer@duh.de



Spendenurkunde auf Wunsch

Mindesbetrag für eine Patenschaft sind 5 Euro im Monat bzw. 60 Euro im Jahr. Gerne senden wir Ihnen eine Urkunde zu.

Teilen auf: