Newsletter empfehlen
Newsletter abonnieren
logo
 
Ihre Stimme für ehrliche Spritangaben!
Schluss mit Klimakillern!
Jetzt Videobotschaft ansehen!

Liebe Freunde und Förderer der Deutschen Umwelthilfe,

ich bin glücklicherweise nur selten auf ein Auto angewiesen – das geht nicht allen Menschen so. Aber jedes Mal, wenn ich mit dem Auto unterwegs bin, ärgere ich mich an der Tankstelle: Wie kann es sein, dass mein Auto fast doppelt so viel Benzin verbraucht wie vom Hersteller angegeben? Angeblich werden die Fahrzeuge Jahr für Jahr sparsamer und klimafreundlicher. Die Realität auf der Straße sieht ganz anders aus. Wir haben nachgemessen am Beispiel von 200.000 Kilometern Laufleistung: Wir zahlen alle bis zu 7.000 Euro mehr Spritkosten pro Fahrzeug, als das, was uns die Hersteller versprochen haben! Das muss man sich mal vorstellen: Ein neues Auto verbraucht im Schnitt 42 Prozent mehr Sprit als vom Hersteller angegeben.

 

Deshalb haben wir eine Protestaktion gestartet. Wir fordern die deutschen Autohersteller auf, endlich ehrliche Spritangaben zu machen und wirklich sparsame Autos zu produzieren. Das hilft Ihrem Geldbeutel UND schützt unser Klima. Bitte machen auch Sie mit und geben Sie uns Ihre Stimme. Ich zähle auf Ihre Unterstützung.

 

Herzlichen Dank, Ihre
Barbara Metz

Jetzt aktiv werden!  
 
Barbara Metz
Stellvertretende Bundesgeschäftsführerin Deutsche Umwelthilfe e.V.
DZI Spendensiegel
 
 

Ihre Stimme zählt!

Die deutsche Automobilindustrie betrügt - und zwar vorsätzlich! Bei den CO2-Werten setzt die deutsche Vorzeige-Industrie auf massive Manipulation: Beim Test auf dem Rollenprüfstand schalten beispielsweise einige Hersteller einfach die Lichtmaschine ab. Dadurch lädt die Autobatterie nicht mehr. Das spart kräftig Benzin. Andere stehen im Verdacht, Verbrauchswerte mit einer Lenkraderkennung manipuliert zu haben.

Lassen Sie uns mit unserer großen Protestaktion den Automobilherstellern gemeinsam zeigen, dass sie so nicht mit uns und unserer Umwelt umgehen können. Bitte geben auch Sie uns Ihre Stimme für ehrliche Spritangaben!
Jetzt unterschreiben
Faceebook-Icon Facebook
 
Faceebook-Icon Twittern
 
 

Auch Ihre Freunde und Bekannten können etwas bewirken.

Das verantwortliche Kraftfahrt-Bundesamt hat in der Vergangenheit die Angaben der Hersteller ungeprüft übernommen und so den Betrug billigend in Kauf genommen. Wir brauchen behördliche Nachmessungen und abschreckende Strafen, damit die Spritlüge endlich ein Ende hat.

Bitte unterstützen Sie uns dabei, die Manipulationen der Hersteller zu beenden und sagen Sie es möglichst vielen Freunden und Bekannten weiter. Denn je mehr wir sind, desto mehr Druck können wir ausüben!
Jetzt weiterempfehlen
Faceebook-Icon Facebook
 
Faceebook-Icon Twittern
 
 

Schutz für Verbraucher und unser Klima – Bitte unterstützen Sie uns!

Der Diesel-Abgasskandal hat bereits deutlich gemacht, dass so gut wie alle Hersteller tricksen, täuschen und betrügen, um ihre Fahrzeuge als sauber darzustellen. Millionen manipulierter Dieselfahrzeuge stoßen ein Vielfaches mehr an giftigen Stickoxiden aus als erlaubt und verpesten unsere Luft. Die von den Autokonzernen geplanten Software-Updates zur Reduktion der Emissionen sind unzureichend. Wir kämpfen weiter:
  • für saubere Luft in unseren Städten
  • für die Umrüstung aller Dieselstinker auf Kosten der Hersteller
  • für ehrliche Spritverbrauchsangaben
  • und für unser Klima!
Bitte unterstützen Sie uns in diesem zähen Kampf – ganz herzlichen Dank.
Ihre Barbara Metz
Jetzt unterstützen
Faceebook-Icon Facebook
 
Faceebook-Icon Twittern
 
 
 
Newsletter empfehlen
Newsletter abonnieren
Herausgeber:
Deutsche Umwelthilfe e.V.
Fritz-Reichle-Ring 4
D-78315 Radolfzell
info@duh.de - www.duh.de
 
Die Deutsche Umwelthilfe im Netz:
  www   www   www   www
DZI
 
Unterstützen Sie uns:
Spenden Sie online unter www.duh.de/spenden/
Oder direkt auf unser Spendenkonto:
IBAN: DE45 3702 0500 0008 1900 02
BIC: BFSWDE33XXX
Wenn Sie unsere Aktionsmails nicht weiter erhalten möchten,
können Sie den Service hier jederzeit abbestellen.