logo Spenden logo Fördermitglied werden logo
 
spacer
spacer

Helfen Sie uns, Verkehrsminister Wissings absurde Kaufprämien zu stoppen!

spacer
Gestern sind die neuen Pläne von FDP-Verkehrsminister Wissing zu den Klimaschutz-Verpflichtungen bekannt geworden. Und es ist unfassbar: Obwohl er gesetzlich verpflichtet ist, die Lücke beim Klimaschutz im Verkehrssektor zu schließen, legt er 54 Einzelmaßnahmen vor, die unvorstellbare 73 Milliarden Euro Steuergeld kosten, aber vor allem für Subventionen für die Autokonzerne. Die gesetzlichen Klimagrenzen hingegen sollen um gigantische 159,5 Millionen Tonnen CO2 bis 2030 gerissen werden! Gegen diese Kampfansage an das geltende Bundes-Klimaschutzgesetz werden wir mit all unserer Kraft vorgehen – bitte helfen Sie uns dabei!

In nur wenigen Monaten Amtszeit hat sich Volker Wissing den Titel „Vertreter der Automobilkonzerne im Bundeskabinett“ redlich verdient. Während BMW, Mercedes und VW im vergangenen Jahr einen Allzeit-Rekordgewinn von 41 Milliarden Euro auch dank der üppigen Förderungen der Bundesregierung ausweisen konnten, plant der Verkehrsminister nun bis 2027 weitere Abwrack- und Kaufprämien von bis zu 10.800 € pro Fahrzeug.

Auch die besonders klimaschädlichen, schweren SUVs mit großem Verbrenner und Alibi-Elektromotor sollen zwei weitere Jahre mit Steuermitteln gefördert werden. Die vom Verkehrsminister selbst errechnete Klimagas-Einsparung dieser 73 Milliarden Pkw-Subventionen betragen magere 4 Millionen Tonnen CO2. Mehr als das Doppelte, nämlich 9,2 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr, würde das von uns geforderte Tempolimit 100/80/30 bringen – und das kostenlos.

Der Verkehrsminister plant das Falsche und verhindert nahezu alles, was richtig wäre. Die eigenen Regierungsgutachter attestieren, dass Wissings 54 Vorhaben unnütze Geldverschwendung zugunsten der Autokonzerne und zulasten von Menschen und Klima sind. Bus und Bahn sollen hingegen bis 2030 kaputtgespart statt attraktiv ausgebaut, ein Klimaticket für den Nahverkehr verhindert werden.

Wir versuchen seit gestern, mit Sachargumenten in Interviews bis hin zum SPIEGEL die klimaschädliche Wirkung zu erläutern und die Ampel-Koalition zu einem wirklich gesetzeskonformen Maßnahmenpaket im Verkehrssektor zu bewegen. Sollten allerdings die Grünen und die SPD erneut vor der FDP einknicken und dieser Anti-Klimaschutzplan tatsächlich umgesetzt werden, wird die DUH dagegen mit ihrer bereits anhängigen Klimaschutz-Klage vor dem Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg rechtlich vorgehen.

Bitte helfen Sie uns dabei mit einer Spende oder noch besser mit der Übernahme einer Klimaklagen-Patenschaft!

Mit herzlichen Grüßen
spacer
spacer
spacer
spacer
Jürgen Resch
Bundesgeschäftsführer
spacer
Jetzt spenden
spacer
Klimaklagen-Pate werden
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer

Schutzgebiete müssen Schutz bieten:
Eine Wal-Patenschaft hilft

spacer
Für den Schutz unserer Meere, gegen Plastikmüll im Meer, für naturverträgliche Fangmethoden sowie für regionale Artenschutz-Projekte.
spacer
Wal-Patenschaft
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer

Für lebendige Meere:
Unsere Kegelrobben-Patenschaft

spacer
Für den Schutz wertvoller Lebensräume in Nord- und Ostsee, am Stettiner Haff sowie entlang der Oder. Werden Sie selbst Kegelrobben-Pate oder verschenken Sie eine Kegelrobben-Patenschaft.
spacer
Kegelrobben-Patenschaft
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer

Für den Schutz der Insekten:
Unsere Bienen-Patenschaft

spacer
Für eine naturnahe Landwirtschaft und den Schutz von Insekten, gegen Überdüngung und Pestizideinsatz. Werden Sie jetzt selbst Bienen-Pate oder verschenken Sie eine Bienen-Patenschaft.
spacer
Bienen-Patenschaft
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer

Helfen Sie mit einer Spende

spacer
Ihre Spende hilft uns, bei der täglichen Arbeit unabhängig und reaktionsschnell genau dort für den Schutz von Mensch und Natur einzutreten, wo es gerade am nötigsten ist.
spacer
Jetzt spenden
spacer
spacer

Werden Sie jetzt Fördermitglied

spacer
Stellen Sie sich hinter uns und machen Sie uns dauerhaft stark – für saubere Luft, für die Energiewende, gegen die Plastikflut und vieles mehr.

spacer
Fördermitglied werden
spacer
spacer
 
Die Deutsche Umwelthilfe im Netz:
  www   www   www   www   www   www   www   www
 
Jede Unterstützung zählt – vielen Dank!
www.duh.de/spenden/
 
Oder direkt auf unser Spendenkonto:
IBAN: DE45 3702 0500 0008 1900 02       BIC: BFSWDE33XXX
 
 
DZI
 
Logo Initiative Transparente Zivilgesellschaft
 
Logo In guten Händen
 
 
Deutsche Umwelthilfe e.V.
Bundesgeschäftsstelle Radolfzell | Fritz-Reichle-Ring 4 | 78315 Radolfzell
Telefon: +49 7732 9995-0 | Telefax: +49 7732 9995-77
E-Mail: info@duh.de | www.duh.de
facebook.com/umwelthilfe | twitter.com/umwelthilfe
 
DUH e.V. | BGF: J.  Resch, S. Müller-Kraenner, B. Metz
Vorstand | Prof. Dr. H. Kächele (†), B. Jäkel,
C.-W. Bodenstein-Dresler | AG Hannover VR 202112
 
Spendenkonto
SozialBank Köln
IBAN: DE45 3702 0500 0008 1900 02 | BIC: BFSWDE33XXX
 
 
Wenn Sie unseren Newsletter nicht weiter erhalten möchten,
können Sie den Service hier jederzeit abbestellen.