| Mehr

Mehrweg ist Klimaschutz

Jeder weiß, dass durch Mehrwegflaschen das Abfallaufkommen minimiert wird. Aber: Was genau hat Mehrweg mit Klimaschutz zu tun?

Die Antwort ist einfach: Mehrwegflaschen aus Glas werden 40-60 Mal wiederbefüllt bevor sie recycelt und wieder zu Flaschen werden. Dank der häufigen Wiederbefüllung von Mehrwegflaschen müssen insgesamt weniger von ihnen hergestellt werden. Das spart Energie und Ressourcen. Anders sieht es hingegen bei Getränkedosen und Einwegplastikflaschen aus: Sie sind bereits nach ihrer ersten Nutzung Müll. Selbst wenn Einwegplastikflaschen recycelt werden, dann werden daraus in vielen Fällen keine neuen Getränkeverpackungen. Getränkedosen werden fast vollständig aus Neumaterial hergestellt und benötigen immer neues Produktionsmaterial.

Mehrweg schützt wertvolle Ressourcen

Durch die vielfache Nutzung einer Mehrwegflasche wird eine große Menge an Rohstoffen und Energie eingespart. Ein Beispiel: Im Vergleich zu einer einzigen 0,7 Liter Glas-Mehrwegflasche, welche im Schnitt 50 Mal wiederbefüllt wird, müssten für die Abfüllung derselben Getränkemenge ca. 23 Einwegplastikflaschen mit 1,5 Liter Füllvolumen oder 70 Einwegflaschen mit 0,5 Liter Füllvolumen verwendet werden. Allein für bepfandete Einweggetränkeverpackungen aus Kunststoff werden pro Jahr circa 500.000 Tonnen Kunststoff eingesetzt. Die eindeutig umweltfreundlichere Variante ist also der Griff zur Mehrwegflasche.

Regionale Getränke schützen das Klima

Hinzu kommt, dass viele Mehrwegprodukte regional abgefüllt, verkauft und getrunken werden. Deshalb sind ihre Transportwege kürzer und damit umweltschonender. Über seinen gesamten Lebenszyklus verursacht Mineralwasser in Mehrwegflaschen im Vergleich zu jenem in Einwegflaschen nur rund die Hälfte des Klimakillers CO2.

Regionale Getränkevielfalt

Beim Vergleich von Mehrweg und Einweg geht es aber nicht nur um die beiden Verpackungsarten, sondern auch um das dahinterstehende Gesamtsystem. Mehrweg ist die Existenzgrundlage für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region. Die vielen kleinen Brauereien, Saftkeltereien und Mineralbrunnen machen die deutsche Getränkevielfalt aus, welche weltweit einzigartig und durch die Zunahme von Einwegverpackungen massiv bedroht ist. Im Gegensatz zur Produktvielfalt mittelständischer Mehrwegbetriebe, ist die Einwegbranche von wenigen Einheitsprodukten geprägt, welche in großen Massen bundesweit vertrieben werden.

Unsere Kampagne

Die Informationskampagne „Mehrweg ist Klimaschutz“ klärt Verbraucher über die Umweltauswirkungen des Kaufs von Getränken in Einweg- und Mehrwegverpackungen auf. Sie regt zum Überdenken des eigenen Einkaufsverhaltens an und bietet die Grundlage für eine bewusste Kaufentscheidung zu Gunsten umweltfreundlicher Mehrwegprodukte.

Am 9. April 2014 stellte die „Mehrweg-Allianz“ aus Umwelt- und Wirtschaftsverbänden in Berlin die Neuauflage ihrer Kampagne „Mehrweg ist Klimaschutz" für das Jahr 2014 vor. In diesem Jahr ist der Polarfuchs das Motiv der Informationskampagne. Er ist durch die Auswirkungen des Klimawandels stark bedroht, weil der Rückgang von Schneeflächen zu weniger Möglichkeiten zur Tarnung vor Fressfeinden, wie z.B. dem Steinadler, führt.

Der Einsatz von Mehrwegflaschen leistet einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz. Denn durch die ausschließliche Nutzung von Mehrwegflaschen können im Vergleich zur Nutzung von Einwegflaschen allein in Deutschland jährlich 1,25 Millionen Tonnen des Klimakillers CO2 eingespart werden. Zudem ließen sich 28.000 Tonnen Aluminium und Weißblech für die Dosenproduktion sowie über eine halbe Million Tonnen Kunststoff pro Jahr einsparen. Durch den Griff zur Mehrwegflasche kann jeder Verbraucher zum aktiven Klimaschützer werden.

Sie als Verbraucher können sich durch Ihre Kaufentscheidung für den Klimaschutz einsetzen: Denn Mehrweg bedeutet weniger CO2 und entlastet dadurch unser Klima!

Neue Kampagnenmaterialien für Getränkemärkte

Auch in diesem Jahr stellen wir Ihnen die neu gestalteten Informationsflyer sowie Poster als Druckvorlagen kostenfrei zur Verfügung. Insbesondere Getränkemärkte können die Flyer und Plakate direkt am Point of Sale einsetzen, um Ihre Kunden über die Vorteile von Glas-Mehrwegflaschen zu informieren. Auch Schulen oder Aktionsgemeinschaften stellen wir die Materialien gerne kostenfrei zur Verfügung. Sie können auch auf vorjährige Motivversionen mit Eisbären, Pinguinen, Weltkugeln oder Abfallbergen aus Dosen und PET-Flaschen zurückgreifen.

Druckvorlagen

Die dies- und letztjährigen Druckvorlagen können hier zur kostenfreien Verwendung heruntergeladen werden. Alle weiteren Druckvorlagen mit Eisbären, Pinguinen und Weltkugeln können Sie per E-Mail bei Frau Barthel barthel@duh.de anfordern.

Aktuelle Kampagne

Plakat Polarfuchs

MehrwegIstKlimaschutz2014_PlakatA1_Druck.pdf

Druckvorlage optimiert für Din A1

8.1 M

MehrwegIstKlimaschutz2014_PlakatA2_Druck.pdf

Druckvorlage optimiert für Din A2

5.1 M

MehrwegIstKlimaschutz2014_PlakatA3_Druck.pdf

Druckvorlage optimiert für Din A3

3.0 M

MehrwegIstKlimaschutz2014_PlakatA4_Druck.pdf

Druckvorlage optimiert für Din A4

1.9 M

Flyer Polarfuchs

Material von 2013

Plakat Wasser

MehrwegIstKlimaschutz_Plakat_Wasser_A1_Druck.pdf

Druckvorlage optimiert für Din A1

3.8 M

MehrwegIstKlimaschutz_Plakat_Wasser_A2_Druck.pdf

Druckvorlage optimiert für Din A2

3.9 M

MehrwegIstKlimaschutz_Plakat_Wasser_A3_Druck.pdf

Druckvorlage optimiert für Din A3

3.7 M

MehrwegIstKlimaschutz_Plakat_Wasser_A4_Druck.pdf

Druckvorlage optimiert für Din A4

3.7 M

Plakat Bier

MehrwegIstKlimaschutz_Plakat_Bier_A1_Druck.pdf

Druckvorlage optimiert für Din A1

4.1 M

MehrwegIstKlimaschutz_Plakat_Bier_A2_Druck.pdf

Druckvorlage optimiert für Din A2

4.2 M

MehrwegIstKlimaschutz_Plakat_Bier_A3_Druck.pdf

Druckvorlage optimiert für Din A3

4.0 M

MehrwegIstKlimaschutz_Plakat_Bier_A4_Druck.pdf

Druckvorlage optimiert für Din A4

3.9 M

Flyer PET-Flaschen

MehrwegIstKlimaschutz_DINlang6Seiter_PET_Druck.pdf

Druckvorlage Flyer Din A4

4.3 M

Flyer Dose

MehrwegIstKlimaschutz_DINlang6Seiter_Dose_Druck.pdf

Druckvorlage Flyer Din A4

4.1 M