Bachpatenschaft

Eine Bachpatenschaft zu übernehmen heißt, sich freiwillig für den Bach und die Natur vor der eigenen Haustür zu engagieren, ihn wieder stärker als Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen einzurichten.

Durch Naturschutzaktionen und bewusstes Handeln, z.B. Wasseruntersuchungen, Bepflanzungen, Baden im Bach oder Ufergestaltungen wird das Bewusstsein der Menschen für die Natur geweckt oder verstärkt. Die Erfahrung zu machen, dass es am Bach wieder Dinge zu entdecken gibt, und es sich lohnt, in die Natur zu gehen, ist gerade für Kinder sehr wertvoll.

Forschen macht Spaß. (Foto: G. Honig)© G. Honig)
Teilen auf:
DUH Newsletter – Bleiben Sie informiert!
Ja, halten Sie mich auf dem Laufenden
Mit unserem regelmäßigen Newsletter bleiben Sie stets auf dem Laufenden rund um die Themen Natur, Umwelt und Verbraucherschutz.