Steckbrief

Länge

EZG in km²

Ursprung


Mündung

Zuflüsse

Bundesländer im EZG

Nationen

Anzahl der Bewohner im EZG

Durchschnittliche Abflussmenge

Charakteristika (Flora, Fauna usw.)

 

 

 


Bedrohungen

 


Aktive Organisationen

 

 

 

 

 

 

 

292 km

5496 km²

Bei Fehrenbach am Zeupelsberg und bei Sigmundsburg am Bleßberg, beide im Thüringer Wald

bei Hann. Münden in die Weser

Ulster, Hörsel, Hasel, Schleuse, Schmalkalde, Felda, Wehre

Thüringen, Hessen, Niedersachsen, Bayern

Deutschland

ca. 700.00

ca. 50 m³/s


Mittelgebirgsfluss, zahlreiche naturnahe Abschnitte, aber auch viele Querverbauungen.
Im Oberlauf ist ein hoher Anteil Wald und Grünland, im Unterlauf zunehmend Landwirtschaft
Fischarten im Oberlauf nahezu natürlich (z.B. Bachforelle, Äsche, Barbe), aber Wanderfische fehlen, sie sind nahezu ausgestorben.
Im Unterlauf stark verarmte und ausgelichtete Fischfauna vor allem wegen Versalzung.

Von der Quelle bis zur Mündung:
Versauerung, Kommunale Abwässer, Strukturelle Defizite, Verbauung der Flussaue, extreme Versalzung durch K+S, Einträge aus der Landwirtschaft


BUND Thüringen
Büro am Fluss
Thomas Wey
Wintergasse 8
98617 Meiningen
Tel./Fax.: 03693 - 42012
mobil: 0160 - 95617522
E-Mail: lebendige.werra@bund.net


BUND LV Hessen
Reiner Cornelius
Schützenweg 9
36272 Niederaula
Tel.: 06625 - 919344   
E-Mail: R.Cornelius@online.de

Impressionen zur Werra

© Stephan Gunkel, rivernet@gmx.de
© Stephan Gunkel, rivernet@gmx.de
© Stephan Gunkel, rivernet@gmx.de
Teilen auf: