pageBG

2014/2015 Willi Tomes

Willi Tomes / Thomas Peupelmann-Wißkirchen lebt und arbeitet als freier Künstler in Berlin.

Ihn inspirieren die Dinge, die ihm im Alltag begegnen. Willi Tomes arbeitet mit kaputten und scheinbar „wertlosen“ Materialien. Der energetische Stoff im Abfall treibt ihn zur Auseinandersetzung mit dem Wechselspiel zwischen Abfall und Einfall.

„Eines der von mir in den vergangenen Jahren verstärkt behandelten Plastikmaterialien ist Polyethylen. Nach nun mehr als vier Jahren experimenteller Erfahrung im Umgang mit Polyethylen bin ich in der Lage frei damit zu „malen“. Für mich fühlt es sich zumindest so an, nur dass ich weder Pinsel noch Farbe benutze sondern nur Einkaufstüten, Müllsäcke, Verpackungsfolien, etc. und Hitze verwende. Ausgangspunkt war bei dieser Arbeit der Fakt, dass man sich kaum gegen die zunehmende Verpackungsflut wehren kann. Täglich bekommen wir ungefragt bei jedem Einkauf eine Tüte. Zuhause kommen dann alle kleinen Tüten in einen Müllsack und werden weggeworfen. Ich habe die Tüten, die mich erreicht haben, lediglich umgenutzt und sie so upgegraded. Hauptthema der so entstandenen Bilder sind neben Konsumverhalten vor allem Landschaften als Bildmotiv. Die den Bildern inne wohnende ökologische Kritik ist ein guter Ansatz um über Verpackungsmüll und Nachhaltigkeit insgesamt nachzudenken.

Die Verschmutzung der uns umgebenden Natur durch Zivilisationsabfälle aller Art ist ein täglich sichtbares Problem. Durch die Transformierung des Polyethylens zu idyllischen Landschaften kann ich beim Betrachter thematisch klarere Assoziationen hervorrufen, als zum Beispiel ein Ölbild dies könnte. Es gilt das Bewusstsein zu schärfen für die Thematik eines nachhaltigen Umgangs mit Verpackungsmaterialien und deren Wiederverwendung.“

Willi Tomes / Thomas Peupelmann-Wißkirchen
Manteuffelstrasse 64
10999 Berlin
E-Mail: willitomes@yahoo.de

"Insel im Sonnenlicht", 2011, Polyethylen auf Keilrahmen, 44x62x3 cm
"Winterwaldsee Remix"© Copyright 2009

Kontakt

Copyright: Holzäpfel/DUH

Claudia Tauer
Sekretariat
Tel.: 030 2400867-641
E-Mail: Mail schreiben

Teilen auf: