Stadtwerke optimieren ihre Klimaschutzstrategie

Der Strategie-Check im Rahmen des Projekts „KlimaStadtWerk“ bietet kommunalen Energieversorgern die Möglichkeit, mit Unterstützung der Deutschen Umwelthilfe e.V., die eigene Klimaschutzstrategie zu optimieren oder eine solche Strategie neu zu entwickeln.

Der Strategie-Check umfasst folgende Handlungsbereiche:
::    Strom
::    Wärme
::    Energieeffizienz
::    Mobilität/ÖPNV
::    Wasser/Abwasser/Abfall

Dabei werden die Geschäftsfelder und der jeweilige Zuschnitt der teilnehmenden Unternehmen berücksichtigt. Grundlage des von der DUH moderierten Prozesses ist ein Werkzeug auf Excel-Basis, welches mit Unterstützung einer Experten-Gruppe entwickelt wurde, in der auch Entscheider und Mitarbeiter von Stadtwerken vertreten waren. [+] Zur DEMO-Version

Als Ergebnis des Strategie-Checks wird ein individuelles Abschlussdokument mit Empfehlungen im Hinblick auf eine unternehmenseigene Klimaschutzstratgie erstellt. Des Weiteren erhält jedes Unternehmen von der DUH ein Zertifikat (Urkunde), das belegt, dass es am Strategie-Check „KlimaStadtWerK“ teilgenommen und sich intensiv mit der Klimaschutzwirkung der eigenen Geschäftstätigkeit auseinandergesetzt hat.
Parallel dazu würdigen wir das Engagement in einer bundesweiten Pressemitteilung.
Die Durchführung des Strategie-Checks ist kostenlos. [+] weiterlesen

Danksagung

Unterstützt wurde die Deutsche Umwelthilfe bei der Erstellung des Excel basierten Strategie-Checks durch Vertreter folgender Stadtwerke und Institutionen:

::   ifeu - Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg
::   IZES - Institut für ZukunftsEnergieSysteme
::   Mainova
::   Stadtwerk Haßfurt
::   Stadtwerke Schwäbisch Hall
::   Wuppertal Institut

Grafik oben:
© Rawpixel - Fotolia.com