Dokumentation: Workshop in Wettenberg

Auf dieser Seite haben wir die wichtigsten Informationen aus dem Workshop "Kleine Kommunen - großer Klimaschutz!" vom 27. Oktober 2009 in der Gemeinde Wettenberg für Sie zusammengestellt.

Hier finden Sie:

  • das aktualisierte Programm der Veranstaltung
  • die Vorträge der Referenten
  • eine Dokumentation der Abschlussdiskussion

Programm

Das Potential kleinerer und mittlerer Kommunen für den Klimaschutz - Ergebnisse des Wettbewerbs "Klimaschutzkommune 2009" und Ausblick
Oliver Finus (Deutsche Umwelthilfe e.V.)

Schwerpunkt: Kommunale Siedlungsentwicklung als wichtiger Beitrag zum Klimaschutz

Krick Wettenberg Förderprogramm [Kompatibilitätsmodus]

367 K

Runzheimer Wettenberg Förderprogramm [Kompatibilitätsmodus]

572 K

Bonusprogramm zum klimaeffizienten Bauen im Neubaugebiet "Baumäcker"
Michael Krick (Umweltbeauftragter der Gemeinde Wettenberg)
Thomas Runzheimer (Büro E-Haus, Wettenberg)

Klimaschonendes Wohnen im Neubaugebiet "Haubreede"
Friedhelm Wilbrand (Gemeinde Westerkappeln)
Armin Jung (Jung Stadtkonzepte, Köln)

Schwerpunkt: Energieeffizienz durch den Einsatz intelligenter IT

Senkung des Stromverbrauchs und der CO2-Emissionen im IT-Bereich am Beispiel der Stadt Bad Soden am Taunus
Hermann Zengeler (Leiter Stabsstelle Feuerwehr und Informationstechnologie)

Was bringen "intelligente Stromzähler" (smart meter) als Teil eines modernen Lastenmanagements - das Beispiel Wolfhagen
Martin Rühl (Geschäftsführer der Stadtwerke Wolfshagen)

Finanzierung in Zeiten knapper Kassen - welche Förderungen stehen den Kommunen zur Verfügung
Frank Kuhlmey (oberhessischeENERGIEAGENTUR)

Bürgerhaus Wißmar - kurz vor der energetischen Sanierung
Thomas Runzheimer (Büro E-Haus, Wettenberg)

Diskussion

Protokoll Wettenberg

738 K
Teilen auf: