Kein Diesel ohne Filter

... heisst eine breit angelegte Aufklärungskampagne zur Einführung des Dieselrußfilters. Die Initiative übt Druck auf die Automobilindustrie und die Politik aus. Verbraucher werden gleichzeigtig über die Gefahren von Dieselruß und über verfügbare Filtertechnologien aufgeklärt.

Die Idee

Die Kampagne wird von der DUH koordiniert. Grundlage ist ein breites Bündnis aus Umwelt- und Verkehrsverbänden, Gesundheits- und Verbraucherschutz-Vereinigungen. Die Aktivitäten starteten im Herbst 2002 und wurden durch "Rußfreie Busse" im April 2004 ergänzt.  „Kein Diesel ohne Filter“ setzt sich ein für die Nachrüstung bestehender Pkw- und Lkw-Flotten sowie für eine ambitionierte Standardsetzung für Neufahrzeuge, die auf EU Ebene geregelt wird.

Neben der öffentlichkeitswirksamen Begleitung von Umweltzonen, zahlreichen Gesprächen mit politisch Verantwortlichen führen wir regelmäßige Fachgespräche durch, um die Anwendung wirksamer Partikelfilter voranzubringen. Ein Ergebnis dieser Fachgespräche ist die Erstellung einer Datenbank mit verfügbaren Systeme zur Nachrüstung von Nutzfahrzeugen (siehe Link am Ende dieser Seite).

EU-Richtlinie zur Luftreinhaltung

Am 21.5.2008 trat die novellierte EU-Richtlinie zur Luftreinhaltung in Kraft. Sie wurde verabschiedet, um die Luftqualität und saubere Luft über Europa zu sichern.
Für Städte und Gemeinden erwächst daraus die gesetzliche Verpflichtung, "geeignete Maßnahmen" zu treffen, damit diese Luftqualitätswerte eingehalten werden, z.B. einen Luftreinhalteplan zur Minderung von Emissionen zu entwickeln.

Tipps für Verbraucher

Sollten Sie beim Kauf eines Neufahrzeuges die Wahl eines Diesel-Pkw in Erwägung ziehen, achten Sie unbedingt darauf, dass das Fahrzeug mit einem wirksamen Partikelfilter ausgestattet ist. Nur so können Sie die fällige Strafsteuer für ungefilterte Pkw umgehen und uneingeschränkt mobil bleiben– trotz Umweltzonen und Fahrverboten, die es nicht nur in Deutschland, sondern auch in zahlreichen Nachbarländern immer häufiger gibt. Beim Kauf eines Gebrauchtwagens sollten Sie ebenfalls darauf achten, dass das Fahrzeug nachgerüstet wurde bzw. dass ein Nachrüstsystem verfügbar ist.

Die rußfreien Seiten

Wer sich über weitere Kampagnen der DUH zum Thema "Kein Diesel ohne Filter!" informieren möchte - welche Auswirkungen der Ruß in Städten und für das Klima hat - ist eingeladen, unsere Seiten Rußfreie Busse und Rußfrei für's Klima zu besuchen.

Links

Informationen des Instituts für Epidemologie
GSF - Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt in der Helmholtz Gemeinschaft München

Technische Informationen zur Verminderung von Abgasen
Teilberichte des Umweltbundesamtes

Informationen zur Nachrüstung von Pkw und Transportern
Eine Seite zum Auffinden des richtigen Partikelfilters für Ihr Kfz. Zusammengestellt von Herstellern, VCD und der Deutschen Umwelthilfe.

TÜV-Datenbank für Feinstaubplaketten und Nachrüstungsmöglichkeiten

Informationen zu den Europäische Umweltzonen

Umweltzonen in Deutschland, DUH-Feinstaubzählungen

www.pm10.ch
Die zur Kampagne «Kein Diesel ohne Filter» erstellte Webseite des VCS Verkehrsclub der Schweiz

Gerichtsurteil Hannover

EuGh 2008

Förderung

Zukunft der Diesel-AU


MIFAZ: kostenloser Service für alle Münchner zum Organisieren von Fahrgemeinschaften
http://www.mifaz.de/muenchen

Downloads

Microsoft PowerPoint - Vortrag Osnabrück 26feb04.pps

233 K

Entwicklungen, Trends und Analysen Vortrag zum Thema "Kein Diesel ohne Filter"

AQD 21 05 08.pdf

535 K

Gesundheitliche Auswirkungen von Dieselruß

Kontakt

Copyright: DUH / Heidi Scherm

Dorothee Saar
Leiterin Verkehr & Luftreinhaltung
E-Mail: Mail schreiben

Teilen auf: