Sieger in der Teilnehmerklasse über 100.000 Einwohner

1. Platz Stadt Freiburg i. Br.

Personen v.l.n.r:
Rainer Baake (Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe), David Wortmann (Vice President Policy and Public Affairs und Leiter des Hauptstadtbüros der First Solar GmbH), Dr. Dieter Salomon (Oberbürgermeister von Freiburg), Gerda Stuchlik (Bürgermeisterin von Freiburg), Prof. Dr. Harald Kächele (Bundesvorsitzender der Deutschen Umwelthilfe), Prof. Dr. Mojib Latif (Leibniz-Institut für Meereswissenschaften IFM-GEOMAR und Schirmherr des Wettbewerbs), Axel Welge (Deutscher Städtetag)

2. Platz Stadt Frankfurt/ M.

Personen v.l.n.r:
Rainer Baake (Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe), Prof. Dr. Mojib Latif (Leibniz-Institut für Meereswissenschaften IFM-GEOMAR und Schirmherr des Wettbewerbs), Mathias Linder (Abteilungsleiter des Energiemanagement im Hochbauamt in Frankfurt), Dr. Manuela Rottmann (Stadträtin für Umwelt und Gesundheit in Frankfurt), Dr. Werner Neumann (Leiter des Energiereferates Frankfurt), Prof. Dr. Harald Kächele (Bundesvorsitzender der Deutschen Umwelthilfe), Axel Welge (Deutscher Städtetag)

3. Platz Stadt Heidelberg

Personen v.l.n.r:
Prof. Dr. Mojib Latif (Leibniz-Institut für Meereswissenschaften IFM-GEOMAR und Schirmherr des Wettbewerbs), Ralf Bermich (Stadt Heidelberg), Beate Eitelbuß (Stadtwerke Heidelberg Netze GmbH), Astrid Damer (Stadt Heidelberg), Prof. Dr. Harald Kächele (Bundesvorsitzender der Deutschen Umwelthilfe), Axel Welge (Deutscher Städtetag), Rainer Baake (Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe)

Teilen auf: