"Grüne Inseln" ist ein UN-Dekade-Projekt!

„Grüne Inseln für Alt und Jung“ wurde am 24. Juni 2014 als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt gewürdigt. Diese Ehrung wird an Projekte verliehen, die sich in nachahmenswerter Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen.

© DUH© 

Unsere aktuellen Projekte

Insgesamt haben 15 Einrichtungen in Stadt und Region Hannover von diesem Umweltbildungsprojekt profitiert. Ihre Außengelände sind durch insgesamt 49 Obstbäume – i.d.R. in Form von kleinen Streuobstwiesen sowie 6 Bienenwiesen ökologisch aufgewertet worden. Durch die Verfügbarkeit verschiedener Insekten- und Vogelnisthilfen wird die Artenvielfalt weiter steigen. Mit diesem Projekt konnte ein Beitrag zur biologischen Vielfalt in der Stadt Hannover und Region geleistet werden.

Bei der Anlage der Bienen- und Streuobstwiesen, den Projekttagen, den Umweltbildungsworkshops, Exkursionen, der Fortbildung und Schnittkursen haben die teilnehmenden Kinder, Großeltern, Erzieherinnen, Lehrkräfte, Hausmeister, Einrichtungsleiter/innen und Fachkräfte der Seniorenheime eine Menge über die Bedeutung von Bienen- und Streuobstwiesen, deren Bewohner und ihre Bedeutung für den Natur- und Artenschutz erfahren.

Durch ihr erlerntes Wissen und unmittelbare Naturerfahrungen sowie die beiden Broschüren sind sie nun in der Lage, die Biotope weiter zu schützen und zu pflegen sowie die geernteten Früchte sinnvoll zu verwerten.

Die Teilnehmenden nahmen dieses Praxis-Projekt begeistert an und die Erzieherinnen, Lehrkräfte und Sozialpädagog/innen und Einrichtungsleiter/innen von den Senioren- bzw. des Behindertenheims sind hoch motiviert, zum Thema Obstbäume bzw. Bienenwiesen weiterzuarbeiten.

Projektflyer als Download

Flyer Grüne Inseln für Alt und Jung.indd

Unser Flyer zum Herunterladen

Kontakt

Copyright:

Gabriele Nitschke
Leiterin der Bundesgeschäftsstelle Hannover
Tel.: 0511 390805-0
E-Mail: duh-nord@duh.de

Teilen auf: