Brückenumbau

Brücke in Nikolausrieth

Die Brücke überspannt bei Nikolausrieth einen Graben der Rohne (Nebenfluss der Helme) und liegt an einer Gemeindestraße. Vor dem Umbau waren an der Brücke keine Bermen vorhanden, so dass eine Passage nicht möglich war. Das Gewässer wird sicher vom Fischotter genutzt; ein weiterer Wanderweg ergibt sich hier entlang der Helme. Dennoch ist der Umbau des Brückenbauwerks hinsichtlich der Passierbarkeit der Rohne von Bedeutung für den Fischotter und andere Tierarten. Die Durchgängigkeit an dieser Brücke wurde durch die Errichtung einer ca. 1 m breiten und bis zu 0,8 m hohen Berme aus Wasserbausteinen auf der linken Uferseite und einer halben Meter breiten Berme aus Wasserbausteinen auf der rechten Uferseite erreicht.

Vorher - nachher

© Köhlerbau© Köhlerbau

Kontakt

Copyright: Steffen Holzmann

Sabrina Schulz
Projektmanagerin Naturschutz
E-Mail: Mail schreiben

Copyright:

Sabine Stolzenberg
Projektmanagerin Fischotterschutz
Tel.: 0361 3025 4911
Tel.: 0170 5641322
E-Mail: Mail schreiben

Teilen auf: