ElbeForum, 14. Oktober 2006 - Das Programm

9:30 Uhr Anmeldung, Begrüßungskaffee

Moderation: Dr. Frank Neuschulz, Leiter Naturschutz Deutsche Umwelthilfe e.V.,
begleitet durch Zitat-Collagen von Axel Kahrs, Projektleiter Literatur Raum Elbe

10:00 Uhr Begrüßung

Prof. Harald Kächele, Bundesvorsitzender DUH
Dr. Maria Hoffacker, Leiterin Public Affairs and Corporate Responsibility des Verlagshauses Gruner + Jahr AG & Co. KG

10:15 Uhr Schmuckstücke im Verbund / Globale Sicht

UNESCO-Perlen an der Elbe,
Prof. Dr. Bernd von Droste zu Hülshoff,
ehem. Direktor des UNESCO-Welterbezentrums in Paris

10:45 Uhr Verborgenes:

"Vom Messerschnitt zu Lebensader" - die Elbe literarisch gesichtet,
Axel Kahrs, Projektleiter Literatur Raum Elbe

11:00 Uhr Wertewandel am Strom:

Die "Destination Elbe" - eine Utopie?
Matthias Gilbrich, Marketing Direktor Dresden-Werbung und Tourismus GmbH

Regionale Marketingorganisationen zwischen Kooperationszwängen und Kooperationswünschen
Oliver Hänsel, Elbtalaue-Wendland Touristik GmbH

Dampfschiffnudeln: Methoden sich Dresden zu nähern,
Thomas Rosenlöcher, Schriftsteller

Flusskreuzfahrten auf der Elbe: Situation und Perspektiven
Agnes Sauter, Projektleiterin Lebendige Elbe DUH

12:00 Meilensteine

Auf dem Weg zur "Lebendigen Elbe",
Roberto Epple, Projektleiter "Lebendige Elbe" und Direktor des European Rivers Network

12:30 Uhr Mittagspause und Pressegespräch

13:30 Uhr Strom-Netzwerke

Die IKSE und die Rolle der Umweltverbände,
Iris Brunar, Koordinationsstelle des BUND, Dessau

13:45 Uhr Forschungsregion

Das Projekt "Aal": Artenschutz an allen Ufern,
Volker Hinz, Fischereibehörde Niedersachsen

Der Weißstorch: Botschafter für einen Strom,
Dr. Krista Dziewiaty

Spurensuche: Treidler, Bomätscher und Schiffszieher an der Elbe,
Natalia Bock, Universität Lüneburg

Urzeitrinder in Aktion:
Andreas Wenk, NABU KV Köthen e.V. / Primigenius gGmbH

Flussgebietsentwicklung ohne Grenzen:
Alfred Olfert & Dr. Jochen Schanze, Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung

15:00 Uhr Schatten auf dem Paradies

Ursachen und Folgen der Schadstoffe in der Elbe und ihren Nebenflüssen,
Dr. René Schwartz, TU Hamburg-Harburg

15:15 Uhr Wasseransichten

... über die gefühlsmäßigen Zugänge zum Medium Wasser,
Dr. Erich Bäuerle, Ozeanograph

15:30 Uhr Redezeit

Kaffeepause und "Sandrifugen"

16:30 Uhr Jahresgang

Elb-Hochwässer und ihre Folgen,
Dr. Frank Neuschulz, Leiter Naturschutz (DUH)

16:45 Uhr Pionierarbeit

Deichrückverlegungen an der Elbe - Stand der Projekte,
Dr. Christian Damm, BUND Lenzen und
Dr. Astrid Eichhorn, WWF Deutschland

17:00 Uhr Schlusswort

Teilen auf: