spacer
spacer

Wir wollen etwas verändern. Du auch?

spacer
[Briefanrede, fallback=Liebe Leserinnen und Leser,]

wir freuen uns sehr, dass du unseren Kampf gegen Einwegplastiktüten unterstützt hast. Darüber hinaus setzen wir uns auch für die Energie- und Verkehrswende sowie den Natur-, Arten- und Klimaschutz ein.
Hast du Lust mitzumachen?

Bei unseren aktuellen Protest-Aktionen kannst du mit nur wenigen Klicks ganz einfach gemeinsam mit uns politisch aktiv werden und echte Veränderung einfordern.


Dir liegt eine Aktion besonders am Herzen? Wir freuen uns, wenn du sie auch in deinem Umfeld teilst. Je mehr Leute mitmachen, desto mehr können wir erreichen!

Herzlichen Dank für die Unterstützung.
Deine Deutsche Umwelthilfe
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer

Keine Lust auf ungewollte Werbepost?

spacer
Jedes Jahr landen bis zu 28 MILLIARDEN Werbeprospekte ungefragt in den Briefkästen deutscher Haushalte. Dabei gibt es längst eine Lösung gegen diese wahnsinnige Ressourcenverschwendung. Setze Dich jetzt mit uns für ein sogenanntes Opt-In-Verfahren ein! Das bedeutet: Werbung landet nur dort, wo sie explizit gewünscht ist. Mach mit und fordere jetzt mit einer Protestmail an Umweltministerin Lemke das Ende der ungewollten Werbepost.
spacer
Schluss mit Werbemüll
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer

Kämpfe mit uns für den Schutz des Südpolarmeers

spacer
2020 wurden in der Antarktis die höchsten Temperaturen aller Zeiten gemessen: mehr als 20 Grad Celsius! Ein riesiges Problem, denn dieser ohnehin schützenswerte Lebensraum ist mit seinem ewigen Eis unentbehrlich für die Stabilisierung unseres Klimas. Zum Schutz der Antarktis fordern wir deshalb nichts geringeres als die weitreichendste Meeresschutzmaßnahme aller Zeiten - bitte unterstütze uns dabei!
spacer
Schutz fordern
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer

Schluss mit schmutzigen Öl- und Gasgeschäften in Russland

spacer
Der größte deutsche Öl- und Gaskonzern Wintershall DEA macht nicht nur aufgrund des fossilen Geschäftsmodells schmutzigen Profit. Das Unternehmen verdient jede Menge Geld mit Projekten in Russland. Das ist nicht nur Zündstoff für die Klimakrise sondern spült mächtig Geld in die russische Kriegskasse. Während selbst BP, Shell oder Exxon Mobil angekündigt haben, ihre Zusammenarbeit mit russischen Unternehmen zu beenden, bleibt Wintershall DEA stur. Wir appellieren weiter an den CEO. Mach mit!
spacer
Appell unterzeichnen
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer

Tempolimit, jetzt!

spacer
Mitten in der Energie- und Klimakrise ist Energiesparen in aller Munde. Eine der einfachsten Möglichkeiten, wie wir ganz schnell unsere Abhängigkeit von russischen Öl- und Gasimporten reduzieren können, ist das Tempolimit. Natürlich müssen auch die Erneuerbaren ausgebaut werden, aber der Bau eines Windrades dauert im Schnitt sieben Jahre. Ein Tempolimit kann schon innerhalb weniger Wochen umgesetzt werden, ist so gut wie kostenfrei und spart SOFORT über 9 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr. Setze jetzt gemeinsam mit uns ein Zeichen für Klimaschutz und Sicherheit! 
spacer
Petition unterschreiben
spacer
spacer
spacer
spacer
 
Die Deutsche Umwelthilfe im Netz:
  www   www   www   www   www   www   www   www
 
Unterstützen Sie uns:
Spenden Sie online unter www.duh.de/spenden/
 
Oder direkt auf unser Spendenkonto:
IBAN: DE45 3702 0500 0008 1900 02       BIC: BFSWDE33XXX
 
 
DZI
 
Logo Initiative Transparente Zivilgesellschaft
 
Logo In guten Händen
 
 
Deutsche Umwelthilfe e.V.
Bundesgeschäftsstelle Radolfzell | Fritz-Reichle-Ring 4 | 78315 Radolfzell
Telefon: +49 7732 9995-0 | Telefax: +49 7732 9995-77
E-Mail: info@duh.de | www.duh.de
facebook.com/umwelthilfe | twitter.com/umwelthilfe
 
DUH e.V. | BGF: J.  Resch, S. Müller-Kraenner, B. Metz
Vorstand | Prof. Dr. H. Kächele, B. Jäkel,
C.-W. Bodenstein-Dresler | AG Hannover VR 202112
 
Spendenkonto
SozialBank Köln
IBAN: DE45 3702 0500 0008 1900 02 | BIC: BFSWDE33XXX
 
 
Wenn Sie unseren Newsletter nicht weiter erhalten möchten,
können Sie den Service hier jederzeit abbestellen.