Streetart

Streetart gegen Einweg zum internationalen Tag des Kaffees

© Markus Bachmann/DUH

Schon im Morgengrauen begann der Streetartkünstler Freddy Chalk mit seiner Skizze des „Becherhelden“ auf dem Pflaster des Berliner Alexanderplatzes. Zwei mal vier Meter groß sollte die Kreidezeichnung bis zum Nachmittag werden – wahre Heldengröße eben! Wie gewohnt fliegt unser Becherheld nicht etwa mit einem Pappbecher in der Hand, sondern zeigt seinen grünen Mehrwegbecher unter dem Motto „Mehrweg to go“. Einen Tag vor dem Internationalen Tag des Kaffees, der jährlich am 1. Oktober stattfindet, machte die DUH mit dieser Aktion auf das Umweltproblem zu vieler Einwegbecher nicht nur in Berlin, sondern in ganz Deutschland aufmerksam.

Passanten wurden von Mitarbeitern der DUH über die Folgen des Kaffeekonsums aus Einwegbechern  informiert und beraten, wie auch sie zur Lösung des Problems beitragen können. Haben auch Sie Fragen zum Umweltproblem Einwegbecher? Wir beantworten sie gern in unseren Becher-FAQs

Weitere aktuelle Themen

Kontakt

Copyright: Heidi Scherm

Thomas Fischer
Leiter Kreislaufwirtschaft
E-Mail: Mail schreiben

Teilen auf: