Keine neuen Kohlekraftwerke

Keine Form der Stromerzeugung belastet unser Klima mehr als die Verbrennung von Kohle. Von den derzeit existierenden 250 Großkraftwerken in Deutschland, werden die meisten mit Kohle befeuert. Kohle wird auch ohne neue Kraftwerke mittelfristig noch einen Beitrag zur Stromversorgung liefern.

Statt in eine umwelt- und klimaverträgliche Strom- und Wärmeversorgung zu investieren, wollen deutsche und europäische Energiekonzerne hierzulande neue Stein- und Braunkohlekraftwerke bauen. Allein die derzeit geplanten Kohleblöcke würden jährlich bis zu 150 Millionen Tonnen Klima schädigendes Kohlendioxid (CO2) ausstoßen und damit mehr als der gesamte deutsche Verkehrssektor – inklusive des Flugverkehrs.

Der Zubau weiterer Kohlekraftwerke mit einer Laufzeit von 40 bis 50 Jahren zementiert über Jahrzehnte hinweg hohe CO2-Emissionen, die jedes Ziel einer deutlichen Treibhausgasreduktion zunichte machen. Darüber hinaus behindert der Neubau von Kohleblöcken den weiteren Ausbau einer Energieerzeugung auf Basis erneuerbarer Energiequellen.

Die umstrittene Planung und Errichtung einer neuen Generation von Kohlekraftwerken hat an allen dafür vorgesehenen Standorten massive Bürgerproteste ausgelöst. Der Widerstand gegen „Klimakiller-Kraftwerke“ beschränkt sich nicht auf die politische Ebene. Im Rahmen der Genehmigungsverfahren wehren sich eine Vielzahl von Bürgerinitiativen und Umweltverbänden, aber auch Kommunen mit rechtlichen Mitteln gegen neue Großkraftwerke.

Die Deutsche Umwelthilfe unterstützt lokale Initiativen bei rechtlichen Fragen im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung bei Zulassungsverfahren und Bauleitplänen. Wir geben auf Basis von eigens beauftragten Rechtsgutachten allgemeine juristische Einschätzungen und helfen bei der Auswahl geeigneter Anwaltsbüros und Sachverständiger.

Weitere Informationen

DUH-Liste Kohlekraftwerke Uebersicht 2013

Übersicht der Kohlekraftwerksplanungen in Deutschland

New coal plants Germany 2012 DUH

Overview of coal-fired power plant projects in Germany (engl.)

Kontakt

Copyright: DUH / Heidi Scherm

Dr. Peter Ahmels
Leiter Energie und Klimaschutz
E-Mail: ahmels@duh.de

Teilen auf: