pageBG

Dr. Kurt Rohrig

v.l.n.r.: Rainer Baake (Geschäftsführer DUH), Jochen Flasbarth (Präsident des UBA), Preisträger Dr. Kurt Rohrig, Michael Spielmann (Stellv. Vorstandsvorsitzender DUH), Prof. Dr. Martin Faulstich (SRU)© 

Die DUH verleiht Dr. Kurt Rohrig für die innovative Entwicklung und die Realisierung des Konzepts „regeneratives Kombikraftwerk“ den Deutschen Klimaschutzpreis 2009.

Dr. Rohrig ist Leiter des Forschungs- und Entwicklungsbereichs Energiewirtschaft und Netzbetrieb am Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES). Mit seiner zunkunftsweisenden Entwicklung eines regenerativen Kombikraftwerks hatte der Preisträger nachgewiesen, dass eine Vollversorgung mit Strom aus erneuerbaren Energieträgern heute schon möglich ist.

Im Rahmen seiner Forschungstätigkeiten entwickelte Dr. Kurt Rohrig Methoden und Rechenmodelle zur Vorhersage der Windenergieeinspeisung die heute bei mehreren Netzbetreibern in Deutschland und Europa im Einsatz sind. Weiter war Herr Rohrig maßgeblich an der Entwicklung des Regenerativen Kombi-Kraftwerks beteiligt und ist wissenschaftlicher Leiter des Projekts Regenerative Modellregion Harz.

Mehr zum Thema können Sie unter http://www.kombikraftwerk.de erfahren.

Teilen auf: