Diese Projekte werden mit Ihrem Althandy unterstützt

Der Biber ist dank gezielter Artenschutzprojekte zurück gekehrt. (Foto: O. Hahn)
Die Wildkatze ist in Deutschland heimisch. (Foto: O. Hahn)
Wälder sind wichtig für Naherholung, Tier- und Pflanzenwelt und für unser Klima.

Lebendige Flüsse

Im Rahmen der Kampagne Lebendige Flüsse gestalten wir mit den Spendengeldern von der Deutschen Telekom kanalisierte und begradigte Ufer so um, dass sich Biber, Eisvogel oder Wasseramsel dort wieder wohl fühlen können. Naturschutz und Hochwasserschutz gehen dabei Hand in Hand. Das zeigt die derzeit größte Deichrückverlegung in der Lenzener Elbtalaue. 

Artenschutz- und Biotopgestaltungsmaßnahmen werden von gezielter Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Für Schülerinnen und Schüler bieten wir gemeinsam mit Naturschutzgruppen vor Ort die Aktion "Schulen für Lebendige Flüsse" an. Angefangen von der Kanutour über die Gewässeruntersuchung bis hin zur Bachpatenschaft gibt es zahlreiche Umweltbildungsaktionen. Informationen bzw. Infrastruktur für Erholung und Naturbeobachtungen ergänzen unsere Maßnahmen, denn ein lebendiger Fluss ist gleichzeitig auch ein wertvoller Naherholungsraum.

Lebendige Wälder

Auch für intakte Lebendige Wälder setzen wir uns ein. Spendengelder von Deutschen Telekom fließen in unsere Projekte zum Schutz der Wildkatze und anderer Waldbewohner. Wir sorgen dafür, dass die Erhaltung großer zusammenhängender Waldgebiete als Thema in der Öffentlichkeit präsent ist. So ist es den hessischen Naturschutzverbänden 2004 mit Unterstützung der DUH gelungen, den Schutzstatus Nationalpark für den Kellerwald zu erringen. Auch im Nationalpark Hainich in Thüringen sind wir aktiv. Nun geht es darum, konkrete Artenschutz- und Biotopgestaltungsmaßnahmen in den Nationalparks in die Praxis umzusetzen.

Südlich des Hunsrücks (Rheinland-Pfalz) befindet sich der Soonwald, der von uralten Eichen und Buchen geprägt ist. Die rund 20.000 Hektar Wald sind noch  Heimat für Hirsche und Wildkatzen. Er ist die Heimat von Kolkrabe, seltenen Libellenarten und dem Schwarzspecht. Die in Deutschland vom Aussterben bedrohte Wildkatze findet in den Laubwäldern mit ihren Lichtungen und sonnigen Waldrändern optimale Lebensräume.

Im Naturpark Soonwald-Nahe gibt es verschiedene Lebensräume: blütenreiche Waldwiesen, Moore, Schieferstollen, Wachholderheiden, Streuobstbestände, naturnahe Bachläufe, Flussauen, Trockenrasen und Weinbergsbrachen mit üppigen Orchideenbeständen. Das Regionalbündnis Soonwald-Nahe ist dort aktiv und konnte 2005 einen großen Erfolg vermelden: Der Soonwald und Teile des Nahetals wurden im Jahr zum Naturpark erklärt. Ein Naturschutzzentrum wird derzeit eingerichtet und ein anspruchsvolles Veranstaltungsprogramm auf die Beine gestellt. Außerdem unterstützt die DUH dort aus Althandy-Spenden die wirtschaftliche Entwicklung in den Bereichen Holzhausbau, Möbelherstellung und klimaschonende Energiegewinnung aus Holz.